Kurzportrait

Nuë Ammann

In ihrer künstlerischen Arbeit verbindet Nuё Ammann Text und Objekt zu begehbaren Inszenierungen, sogenannten „Text-Installationen“. 2010 trat sie mit diesen räumlich in Szene gesetzten Aphorismen, Gedichten und analytischen Betrachtungen erstmals an die Öffentlichkeit. Die in ihren Arbeiten verwendeten Texte sind stets selbstverfasst und mäandern inhaltlich zwischen Poesie und Philosophie.

Neben dieser schriftstellerischen Arbeit, schreibt und inszeniert sie seit den 1980er Jahren Theaterstücke und Kurzfilme. 2005 erhielt Nuё Ammann ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München, das sie als Meisterschülerin von Prof. Andreas Gruber mit der Auszeichnung für das beste Drehbuch, dem „Tankred-Dorst-Preis 2006“ abschloss.

Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie an der Hochschule für Gestaltung in Pforzheim, wo sie von 1992 bis 1996 bei Prof. Peter Jacobi, und Prof. Abraham David Christian studierte.

Seit 2008 lebt und arbeitet Nuё Ammann als freischaffende Künstlerin in Dießen am Ammersee.

Rezensionen, Reportagen, Produkttexte, Drehbuch & Schauspiel, Theaterprojekte

Interior und Shop Design, Mode, Styling, Kreativkurse

Text-Installationen, Poesie, Aphorismen, Essays